Am 16. Juni 2014 findet das Kolloquium: “Blick auf präventive Lösungen im Bereich Überschuldung“ in Arion statt. Für weitere Details, klicke hier.

Im Projekt „Grenzüberschreitende Werkstatt zur Verhinderung von Überschuldung (GWVU)“ widmen sich die Projektpartner der Problematik der Überschuldung in der Großregion. Koordiniert wird das Projekt von der „Groupe Action Surendettement (GAS)“ aus der Provinz Luxemburg (B), das durch die Verbraucherzentrale Saarland (VZ Saar) (D), die Verbraucherschutzzentrale aus der Deutschsprachigen Gemeinschaft (B), das „Centre Technique Régional de la Consommation“ in Lothringen (F), sowie das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) unterstützt wird.

Ziel ist es, ein innovatives Gesamtkonzept mit umfassenden Maßnahmen zur Vorbeugung von Überschuldung sowie Möglichkeiten der psychosozialen Begleitung der überschuldeten Personen in den Regionen zu entwickeln. Dies beinhaltet insbesondere, ausreichend über die Überschuldungsproblematik in der Großregion zu informieren und entsprechende Weiterbildungsmöglichkeiten auf diesem Gebiet bereitzustellen. Zielgruppe sind dabei nicht nur die Verbraucher, sondern auch Lehrende und Ausbilder.

Alle im Projekt entwickelten Informationsmaterialien und Lerninhalte, wie z.B. ein interaktives Internetspiel, Informationsmodule zum Thema Überschuldung, ein e-Book, interaktive Animationsmodule für Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren u.v.m. werden über das vorliegende Portal verfügbar sein (s. Informationen). Über ein eigens entwickeltes Gesellschaftsspiel und einen Kurzfilmwettbewerb sollen Verbraucher in der Großregion zusätzlich zum Thema Überschuldung sensibilisiert werden (s. Informationen).

Neben den Lehr- und Lernangeboten soll außerdem eine Informations-Seite mit aktuellen Veranstaltungen der Verbraucherzentralen entstehen (s. Events).

Falling Money
Die Europäische Union investiert in ihre Zukunft

Gefördert durch:

EFRE
den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms INTERREG IVA Großregion.